Startseite
Einleitung
Magnetismus
Schwingungen
Erdstrahlung
Wasseradern
Elektrosmog
Gitternetze
Abschirmgeräte
Preisliste
Berichte E-Book
Kontakt
Links
Brieftauben
Funktionsbeschreibung der magnetischen Strahlen-Abschirmung

 “MAGNETIC-FIELD-GENERATOR 10/40”

Die natürliche Grundstrahlung unserer Erde liegt etwa zwischen 700 und 1000 Reizeinheiten. An Stellen mit unterirdischen Wasseradern, Kreuzugspunkten von Gitternetzen oder Gesteinsbrüchen entstehen wesentlich höhere Strahlungswerte (in Ausnahmefällen bis zu 5000 Reizeinheiten). Diese belasteten Stellen nennt man „geopathische Störzonen“. Die Störwirkung dieser Zonen kann durch Einwirkung vorhandener elektrischer oder elektromagnetischer Felder noch zusätzlich verstärkt werden. Ab Strahlungswerten über 1000 Reizeiheiten als Dauerbelastung zeigt sich in der Praxis, das durch Langzeiteinwirkung unerklärliche gesundheitliche Störungen auftreten.
Durch die Einwirkung starker „Erdstrahlung“, “Wasseradern” oder „elektrischer und elektromagnetischer Felder“ wird immer das „erdmagnetische Feld“ verändert und verformt und die natürliche Schutzfunktion so weit geschwächt, das alle Störungen ungehindert durchdringen können. Bei Langzeiteinwirkung zeigen sich bei Tieren, Menschen im Laufe der Zeit unerkärliche gesundheitliche Störungen, und wenn nichts dagegen unternommen wird, später auch körperliche Erkrankung mit möglichen bleibenden Folgen
. Bei Pflanzen äußert sich Strahleneinfluß als Wachstumsstörung, Dreh- oder Krebswuchs bis zur totalen Verkümmerung.

Wird aber das “natürliche Magnetfeld” wieder ausgeglichen und harmonisiert,
verschwinden auch alle Störungen !

Haus erdstrahlenfrei 

Haus mit Erdstrahlung 

Haus mit Erdstrahlung beseitigt 

Liegen keine Störungen vor, verläuft der “biomagnetische Fluß” einigermaßen homogen, es besteht ein natürliches Schutzfeld gegen kosmische Strahlung und gegen Abstrahlungen aus der Erde. Natürliche Strahlungswerte liegen etwa im Bereich von 500 - 1000 Reizeinheiten. Die natürliche Grundstrahlung ist immer und überall vorhanden, es gibt keine Bereiche, die absolut strahlungsfrei wären. Gesundheitlichbedenklich werden Dauerbelastungs- Werte über 1000 Reizeinheiten.

In den Zonen, in denen  hauptsächlich Erdstrahlung, Wasseradern und auch Elektrosmog durch verschiedene Störeinflüße überhöht auftritt, durchbricht sie das “biomagnetische Schutzfeld” (es entstehen schutzlose Felder) und äußert sich als “stark ionisierte Strahlung” mit Werten weit über 1000 Reizeinheiten, die die meißten lebenden Organismen auf längere Zeit schwer belastet und dadurch zu Funktionsstörungen im Immunsystem, im Nervensystem und in den Zellen führt.

Der “MAGNETIC-FIELD-GENERATOR” sollte in etwa in der Mitte der Wohnung oder des Hauses plaziert werden. Durch den Gleichlauf mit dem Erdmagnetfeld wird innerhalb eines Bereiches von mindestens 7 Meter bis maximal 16 Meter in alle Richtungen (ist abhängig von der Stärke der vorhandenen Störung) das “biomagnetische Feld” wieder ausgeglichen.
Nach einer Abschirmung liegen die Strahlungswerte wieder im Bereich der normalen Grundstrahlung.


Der Durchschnittswert „geopathischer Störzonen“ liegt meist bei 1100-2500 Reizeinheiten. Durch das gleichzeitige Zusammenwirken von verschiedenen Störungen  (Wasseradernkreuzungen-Gesteinsbruch-Gitternetzkreuzungspunkte- Elektrosmog-Baustahl usw.) können in Extremfällen aber auch Störungen bis zu 5000 Reizeinheiten entstehen.

Auf Grund der örtlichen oder baulichen Gegebenheiten ist es aber nicht immer möglich, durch eine Umstellung der Betten, auf einen strahlungsfreien Platz auszuweichen. Hier besteht nur die Möglichkeit, die vorhandene Strahlung soweit als möglich, abzuschirmen. Seit mehr als 80 Jahren hat sich die magnetische Abschirmung als sehr wirksam und erfolgreich bewährt, weil die Strahlung nicht einfach umgelenkt oder blockiert wird, wie es bei manch anderen Abschirmungen der Fall ist, sondern bei der magnetischen Abschirmung sinkt die Strahlung wieder auf Normalwerte zurück, weil das „natürliche erdmagnetische Schutzfeld“  fast wieder seine ursprüngliche Stärke erreicht.

Die “magnetische Abschirmung” hat keinerlei direkte Einwirkung auf den menschlichen Körper,
und beeinflußt auch keine technischen Geräte !

Magnetisches Abschirmgerät
für Wasseradern, Erdstrahlung und elektrische Störungen

Durch Aufstellung eines MAGNETIC-FIELD-GENERATOR 40  wird das gesamte Haus vom Keller bis zum Dachgeschoß abgeschirmt
Abschirmgerät für Wasseradern und Erdstrahlen

Der “MAGNETIC-FIELD-GENERATOR”

 
reguliert den notwendigen Ausgleich des natürlichen
“magnetischen Kräftepotentials”
im Umgebungsbereich bis etwa 14 Meter in alle Richtungen
(bei Störungen von 2000 Reizeinheiten)

Abschirmbereich HARMONIZER vergrößern
Abschirmbereich  MAGENETIC-FIELD-GENERATOR 40 vergrößern
Abschirmbereich MAGNETIC-FIELD-GENERATOR 10 vergrößern

Hier sehen Sie die Diagramme für den durchschnittlichen Abschirmbereich
der Abschirmgeräte

Die Abschirmgeräte sind als magnetische Schwingkreise aufgebaut. Wenn ein Abschirmgerät in NORD-SÜD-Richtung ausgerichtet wird, zieht das Erdmagnetfeld den ätherischen Magnetismus aus dem Abschirmgerät und harmonisiert sich selbst soweit, das eine zu hohe Erdstrahlung wieder auf die Werte der normalen Grundstrahlung zwischen 500 und 1000 Reizeinheiten zurückgeht. Das harmonisierte Feld reicht in alle Richtungen etwa gleich weit (beim MFG-10 etwa 3-5 Meter, beim MFG-40 etwa 12-16 Meter), daher ist es auch völlig unwichtig, wo sich innerhalb dieses „abgeschirmten Feldes“ eine Störzone befindet. Spiegel, oder Metallteile brauchen nicht entfernt werden, weil innerhalb des abgeschirmten Raumes keinerlei Strahlenreflexionen entstehen können. Alle elektrischen Geräte oder Vorrichtungen (wie z.B. elektr. Uhren, Radios, Lampen, usw.), sollten aber trotzdem mindestens 50 - 100 cm vom Körper entfernt sein, um den direkten Körpereinfluß zu vermeiden.

Der “magnetische Schwingkreis” des Magnetic-field-generators ist in Gips vergossen, damit er sich bei Stoß oder Erschütterungen nicht verändern oder verschieben kann. Der Magnetic-field-generator muß nur in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet werden und ist absolut wartungsfrei. Das Gerät funktioniert rein über Magnetismus und benötigt daher weder einen Stromanschluß noch Batterien. Nach 4-5 Jahren ist der geräteeigene Magnetismus meist verbraucht, der Abschirmbereich bricht dann schlagartig auf einen Durchmesser von nur noch ca. 3 Meter zusammen. Das Gerät sollte daher spätestens nach 5 Jahren durch ein Neues ersetzt werden.
Das Aufstellen des Gerätes erfordert keinerlei technische Kenntnisse.
(Genaue Beschreibung liegt jedem Gerät bei)

Bei anderen Abschirmungen (z.B. Matten, Ringleitungen usw.)
wird die Strahlung nur blockiert und vorbeigesteuert,
der
MAGNETIC-FIELD-GENERATOR dagegen bietet eine Raumabschirmung,
bei der die Strahlung sehr stark abgeschwächt oder komplett  beseitigt wird!

Magnetischen Abschirmungen werden bereits seit über 80 Jahren
in unterschiedlichen Ausführungen erfolgreich eingesetzt.

 
In 70-80 % der Fälle zeigt sich eine Verbesserung des Wohlbefindes und der Gesundheit.
Vereinzelt spüren Menschen eine Verbesserung bereits nach wenigen Tagen (Ausnahmen),
in den meisten Fällen dauert es aber einige Wochen, bis sich der Körper
allmählich wieder an das “normalisierte Raumklima” anpasst.

Eine umfangreiche und teuere Ausrutung ist nicht erforderlich,
weil eine “magnetische Abschirmung” vom Zentrum des Abschirmgerätes aus
in alle Richtungen fast gleichmäßig abschirmt.
Das “biomagnetische Umgebungsfeld” wird im gesamten umgebenden Raum
ausgeglichen, es ist daher unwichtig, an welchen Stellen sich die Störungen befinden!

Der MAGNETIC-FIELD-GENERATOR kann sofort überall eingesetzt werden.

Vielfach ist auch festzustellen, daß durch eine magnetische “Raum-Harmonisierung”
auch Stechmücken diese Bereiche meiden!
(Stechmücken sind Strahlensucher und bevorzugen daher starke Strahlungsfelder)

Die gesundheitsstörende Einfluß durch Wasseradern und Erdstrahlung
ist natürlich nur ein Faktor von Vielen, der unsere Gesundheit beeinflußt,
aber ein sehr wichtiger und vielleicht entscheidender,
weil das gesamte Nerven- und Immunsystem davon betroffen ist.
Ist dieser Einfluß ausgeschaltet, trägt dies in jedem Fall zu einer
wesentlichen Verbesserung des Gesundheitszustandes bei,
Krankheitsanfälligkeit kann dadurch vermindert werden.

In welchem Maße das im Einzelfall zutreffend ist,
zeigt sich aber immer erst in der Prxis.

Allgemein stellt sich nach einigen Wochen
eine merkliche Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens und der Gesundheit ein.
Vielfach eine Beseitigung von Schlafstörungen, Migräne, Schmerzlinderung
oder sogar gänzliche Schmerzbeseitigung bei den unterschiedlichsten Beschwerden.
Bei chronischen Krankheiten wie Rheuma, oder akute, schwere Krankheiten wie Krebs,
gibt es selbstverständlich keine Garantie, dass die Krankheit ganz verschwindet.
Die Praxis zeigt aber, das viele Krankheiten nach Umstellung des Bettes,
bzw. erfolgreicher Abschirmung, wesentlich gemildert werden
und die Symptome viel seltener und weniger stark auftreten.

Bei gesunden Menschen dient es als Vorbeugung gegen den Einfluß von Störstrahlung
und im Krankheitsfall besteht immer eine wesentlich bessere Regenerationsfähigkeit des Körpers.

      Minderung von Strahlungseinflüssen
heißt in jedem Fall ein verbesserter Gesundheitszustand !


Hinweis

Ich möchte an dieser Stelle aber trotzdem darauf hinweisen, das der
wissenschaftlich-medizinische Beweis für Erdstrahlen bisher nur teilweise
erbracht werden konnte
, und daher die Erdstrahlung
von Wissenschaft und Medizin offiziell immer noch nicht anerkannt wird.

Das heißt:  wissenschaftlich/medizinisch können diese Strahlungen
nicht 100%ig als direkte Erdstrahlung mit Hilfe eines Messgerätes
von Jedem jederzeit gemessen werden.
(Man kann aber bereits Einzelfaktoren wie die Veränderung des Bodenwiderstandes,
des UKW-Feldes, des Magnetfeldes und auch die veränderte
Blutsenkungsgeschwindigkeit eindeutig messtechnisch feststellen.)

Es liegt einzig und allein in der Entscheidung jedes Einzelnen selber, ob er
Erdstrahlung als
“existent und vorhanden” zur Kenntnis nehmen will oder nicht.

Berichte über “erfolgreiche Abschirmung und Beseitigung von
gesundheitsstörender Strahlung” gibt es Tausende.

Die Abschirmung von Störstrahlungen jeder Art kann und soll
aber nicht eine ärztliche Behandlung ersetzen!
Es kann aber eine positive Ergänzung zur herkömmlichen Medizin sein,
um den allgemeinen Gesundheitszustand und Heilerfolge zu verbessern.

[Startseite] [Abschirmmöglichkeit] [MFG-Beschreibung]