Startseite
Einleitung
Magnetismus
Schwingungen
Erdstrahlung
Wasseradern
Elektrosmog
Gitternetze
Abschirmgeräte
Preisliste
Berichte
Kontakt
Links
Brieftauben
Krank durch Strahlung!

Gesunder Schlafplatz - Wasseradern am Schlafplatz?

In den letzten Jahrzehnten ist nachweislich festzustellen, daß immer mehr Menschen unter gesundheitlichen Störungen zu leiden haben, die aber vom medizinischen Standpunkt her nicht mehr alle eindeutig zu klassifizieren sind. In vielen Fällen gelten diese Menschen als organisch gesund, in anderen Fällen ist zwar die Krankheit bekannt, aber es sprechen weder Medikamente noch medizinische Therapien an.

Durch “radiästhetischen Untersuchungen” ist zigtausendfach bestätigt, daß sich der Schlaf- und Arbeitsplatz vieler Menschen innerhalb
“geopathischer Zonen” befindet. Diese geopathische Zonen sind Störbereiche, in denen Erdstrahlung viel stärker wirksam ist als im übrigen Umgebungsfeld.

Wird das Bett auf einen strahlungsfreien Platz gestellt, oder wird mit einer Abschirmung die störende Strahlung beseitigt, so ergibt sich in den meisten Fällen nach kurzer Zeit eine wesentliche Verbesserung der Gesundheit, auch wenn die genaueren Umstände solcher Veränderungen bisher  weder wissenschaftlich noch medizinisch eindeutig erklärt werden können.

Auslösender Faktor für
Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, ständige Müdigkeit, verschiedene Allergien,  chronische Migräne,  chronische Rückenschmerzen, Asthmaanfälle,  Rheumatismus, Neurodermitis, Bettnässen und Hypersensibilität bei Kindern, Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburten, und viele andere Störungen,  ist in sehr vielen Fällen ein                          
                                                         
gestörtes örtliches Erdmagnetfeld.

Durch das Zusammentreffen von Wasseradern, Erdstrahlung, elektrischen und elektromagnetischen Einflüßen, oder auch durch zu viel Baustahl und im Wohn- oder Arbeitsbereich, usw., entstehen Zonen in denen der “biomagnetische Fluß” sehr geschwächt oder unterbrochen wird. Innerhalb solcher Störzonnen ist dann der Schutz des  “natürlichen Erdmagnetfeldes”  nicht mehr ausreichend, die Strahlung kann in voller Stärke auf den Körper einwirken.


natürliches störungsfreies Erdmagnetfeld
 

gestörtes Erdmagnetfeld
 

wieder ausgeglichenes Erdmagnetfeld

Im unbelasteten Bereich verläuft das Erdmagnetfeld
(natürliches erdmagnetisches Schutzfeld)
einigermaßen homogen.

Durch störende Einflüße, wird das Erdmagnetfeld verzerrt. es entstehen geopathische Zonen.

Mit einer “magnetischen Abschirmung”  werden diese geopathischen Zonen  wieder ausgeglichen. Das biomagnetische Feld wird “harmonisiert”. Das zusätzliche Magnetfeld einer “Magnetischen Abschirmung”  unterstützt das natürliche Erdmagnetfeld, so das die meisten Störeinflüße unwirksam werden und verschwinden.


Kinder und ältere Personen reagieren besonders stark auf störende Strahlungseinflüße.

Wenn man sich während des Schlafes ständig innerhalb von “Reizzonen” aufhält, kann sich der Körper nicht mehr richtig erholen, es erfolgt eine beständige (die Langzeitwirkung ist hier entscheidend) “Schwächung der Abwehrkräfte und des Immunsystems”.
Die Folgen:  Erhöhte Krankheitsanfälligkeit oder zunehmende unerklärliche gesundheitliche Störungen, Unwirksamkeit von Medikamenten, Therapien oder Heilprozessen. Es gibt tausende Beispiele, wo z.B. Menschen über Jahrzente immer auf den gleichen Schlafplätzen an Krebs erkrankten.

Je früher man solche störenden Einflüße erkennt, um so besser sind die Chancen, diese Einflüße dauerhaft zu beseitigen und dadurch eine verbesserte gesundheitliche Grundlage zu schaffen. Natürlich kann man nicht alle gesundheitlichen Störungen hier einordnen, aber doch sehr viele, und in den meisten Fällen ist dann schon nach einigen Wochen eine wesentliche Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes feststellbar.

Ein störungsfreier Wohn- und Schlafbereich ist daher sehr wichtig und gehört eigentlich zu den Grundlagen eines gesunden Immunsystems. Bei erhöhter und ständiger Krankheitsanfälligkeit sollte man auf jeden Fall Maßnahmen treffen um “störende Strahlungseinflüsse” weitgehendst zu vermeiden!